Woraus besteht Schmuck? Was macht's perfekt?

Woraus besteht Schmuck? Was macht's perfekt?

Das perfekte Schmuckstück

Wirklich perfekt ist ein Schmuckstück doch wirklich nur dann, wenn es etwas Besonderes ist. Zudem sollte das Schmuckstück eines sein, was lange hält, nicht kaputt geht, immer und überall getragen werden kann und nie Probleme bereitet. Um Dir all dies bieten zu können, achten wir bei Bonheur Jewellery genaustens auf die Materialauswahl unserer Schmuckstücke. Im Folgenden erfährst du näheres zu den von uns verwendeten Materialien:

316 L Edelstahl

Der Großteil unseres Schmucks besteht aus Edelstahl, was zahlreiche Gründe hat. Schmuck, welcher aus Edelstahl gefertigt wurde, erfreut sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit und das aus gutem Grund. Einer der größten Vorteile von Edelstahl als Material für Schmuck ist seine Wasserfestigkeit. Im Gegensatz zu anderen Materialien wie beispielsweise Kupfer, Messing und Gold läuft Edelstahl nicht an und wird auch nicht von Wasser oder Feuchtigkeit angegriffen. So behält er seinen schönen Glanz und seine Farbe auch nach langer Zeit.

Wasserfest, Robust und langlebig

Doch nicht nur die Wasserfestigkeit macht Edelstahl zu einem attraktiven Material für Schmuck. Edelstahl ist zudem äußerst robust und kratzfest, so dass Schmuckstücke aus diesem Material sehr langlebig sind. Zudem ist Edelstahl unempfindlich gegenüber Hitze und Kälte, so dass es auch bei extremen Temperaturen nicht beschädigt wird.

Recycling und Umweltschutz

Ein weiterer Vorteil von Edelstahl ist die Möglichkeit des Recyclens. Edelstahl ist zu 100% recyclingfähig und ist somit nicht nur für die Haut unschädlich, sondern auch für unsere Umwelt.

Pflege und Reinigung

Zuletzt ist Edelstahlschmuck auch sehr pflegeleicht. Im Gegensatz zu Schmuck aus Kupfer, Messing und Gold muss er nicht ständig poliert werden, um seinen Glanz zu erhalten. Ein einfaches Reinigen mit Wasser und Seife genügt in der Regel vollkommen.

925 Sterling Silber

Silberschmuck ist seit Jahrhunderten ein beliebtes Material für die Herstellung von Schmuckstücken. Einer der größten Vorteile von Silberschmuck ist seine Schönheit. Silber hat einen einzigartigen Glanz, der jedes Schmuckstück in vielen verschiedenen Designs, von klassisch bis modern, zu einem wahren Blickfang macht. 

Wasserfestigkeit, Langlebigkeit, Schönheit und Glanz

Silberschmuck kann zudem sehr wasserfest sein, wenn er richtig vergoldet wurde. Durch eine Galvanisierung mit einer dünnen Schicht aus Gold wird der Silberschmuck vor Feuchtigkeit geschützt und behält seinen Glanz und seine Farbe über lange Zeit. So kann er auch ohne Probleme im Wasser getragen werden.

Neben seiner Schönheit und Wasserfestigkeit bietet Silberschmuck weitere Vorteile. Silber ist auch sehr langlebig und kann über viele Jahre getragen werden, ohne dass es an Glanz oder Qualität verliert.

Hautverträglichkeit, Pflege und Reinigung

Ein weiterer Vorteil von Silberschmuck ist, dass er in der Regel hypoallergen ist. Menschen mit empfindlicher Haut können Silberschmuck ohne Bedenken tragen, da es selten zu allergischen Reaktionen kommt.

Silberschmuck ist zudem relativ pflegeleicht. Es reicht meist aus, ihn mit einem weichen Tuch abzureiben, um ihn von Schmutz und Verunreinigungen zu befreien. Bei stärkeren Verschmutzungen kann auch spezielles Silberpflegemittel verwendet werden.

Zirkonia

Zirkonia ist ein künstlich hergestelltes Material, das auch als Zirkoniumdioxid bezeichnet wird. Es ist ein kristalliner Werkstoff, der oft als Alternative zu Diamanten verwendet wird, da es ähnliche optische Eigenschaften hat. Zirkonia wird ebenfalls bei der Herstellung von Bonheur-Schmuck verwendet, um Diamanten zu imitieren oder als Ersatz für teurere Edelsteine wie Saphire, Rubine und Smaragde zu dienen.

Um Schmuck aus Zirkonia herzustellen, wird das Material in verschiedenen Farben und Formen hergestellt und dann in Schmuckstücke eingefasst. Es kann in verschiedene Formen wie Ringe, Ohrringe, Anhänger, Armbänder und Halsketten verarbeitet werden. 


You may also like Alle anzeigen